Stuttgart 21, Tunnel Feuerbach: Umbau des Bahnhofs Feuerbach mit DYWIDAG-Systemen

Der neue Tunnel Feuerbach beginnt am Bahnhof Feuerbach und führt zum Stuttgarter Hauptbahnhof. Er wird überwiegend in bergmännischer Bauweise aufgefahren, und der Bau des Tunnels ist auch mit einem Umbau des Bahnhofs Feuerbach verbunden.

Im PFA 1.5, Los 2 wird dabei ein Umfahrungsgleis sowie ein Trogbauwerk mit insgesamt 28 Blöcken erstellt. Hier war der Einbau der von DSI Deutschland produzierten und gelieferten DYWIDAG-Litzenanker im laufenden Bahnbetrieb und unter beengten Platzverhältnissen eine Herausforderung.

Zur Sicherung der Baugrube einer neuen Rettungszufahrt wurden 1.475 lfm DYWIDAG-Litzenanker mit 3-4 Litzen in 3 Ankerlagen installiert. Davon waren 954 lfm Anker für den semipermanenten Einsatz geeignet.

Für eine neue Personenunterführung von der Siemensstraße zum Bahnhof Feuerbach-Wiener Platz war ebenfalls eine Baugrube erforderlich. Hier wurden 1.216 lfm DYWIDAG-Litzenanker mit 3-4 Litzen, L = 14,5 bis 33 m in 3 Ankerlagen übereinander eingebaut. Zur Sicherung einer 3,5 m langen Fußgängerrampe wurden 114 lfm DYWIDAG-Litzenanker und 19 GEWI®-Pfähle installiert.

Im Rahmen der Sicherung des Gleises 102 und der Herstellung des Trogbauwerks erfolgte der Einbau von 328 lfm DYWIDAG Litzenankern mit 3-4 Litzen, L = 9 - 20 m, wovon 266 lfm für den semipermanenten Einsatz geeignet waren.

Auftraggeber

DB Netz AG, Bauherrenvertretung, Großprojekt Süd, LNPG (S), Deutschland

Generalunternehmer

ARGE Tunnel Feuerbach, bestehend aus Baresel GmbH, Deutschland, Alfred Kunz Untertagebau, Deutschland und Walo Bertschinger Central AG, Schweiz

Auftragnehmer

Kurt Motz Baubetriebsgesellschaft Hoch-, Tief-, Straßen- und Spezialtiefbau GmbH & Co. KG, Deutschland

Ingenieurbüro

SSF Ingenieure AG, Deutschland


Einheit

DYWIDAG-Systems International GmbH, BU Geotechnik, Deutschland

Leistungen

Produktion, Lieferung, technische Unterstützung

Produkte

3.133 m DYWIDAG-Litzenanker mit 3-4 Litzen inklusive Zubehör, 19 GEWI®-Pfähle

Zurück Mehr Projekte
DYWIDAG-Systems International GmbH

nutzen Sie unser Kontaktformular