DYWIDAG-Systeme für Umbau des Augsburger Hauptbahnhofs

Im Rahmen des Projekts Augsburg City wird der öffentliche Nahverkehr der Stadt modernisiert. Teil dieses Vorhabens ist die Mobilitätsdrehscheibe Augsburg (MDA), durch die die verschiedenen Verkehrsmittel der Stadt besser miteinander verknüpft werden.

Ein wichtiger Bestandteil der MDA sind die Arbeiten am Hauptbahnhof mit einer mehrstöckigen Untertunnelung sowie dem Bau eines neuen Straßenbahntunnels. Zudem wird hier das Abzweigbauwerk VE 2212 erstellt, für das ein Aushub mit einem Volumen von 10.000 m² erforderlich war.

In diesem Bereich wurde eine 1.500 m² große Pfahlwand mit Pfählen, Ø 120 mm sowie ein 1.600 m² großer Trägerverbau mit Spritzbetonausfachung errichtet.

Zur Sicherung dieser Bauwerke lieferte DYWIDAG-Systems International Deutschland 170 temporäre DYWIDAG-Litzenanker der Typen 4-8-0.6".

Fünf DYWIDAG-Litzenanker wurden mit je 3 DYNA Force® Sensoren ausgestattet und ein halbes Jahr lang überwacht. Außerdem produzierte und lieferte DSI 200 lfm SKS-DYWIDAG-Bodennägel, Ø 20 mm.

Auftraggeber

Stadtwerke Augsburg Verkehrs- GmbH, Deutschland

Auftragnehmer

Max Bögl Stiftung & Co.KG, Deutschland


Einheit

DYWIDAG-Systems International GmbH, BU Geotechnik, Deutschland

Leistungen

Produktion, Lieferung, technische Unterstützung

Produkte

170 temporäre DYWIDAG-Litzenanker, 200 lfm DYWIDAG-Bodennägel, Ø 20 mm, 15 DYNA Force® Sensoren, eine Readout Unit

Zurück Mehr Projekte
DYWIDAG-Systems International GmbH

nutzen Sie unser Kontaktformular