Neue Fußgängerbrücke in Lüttich: DYWIDAG-Stabspannglieder halten 430 t schweres Stahlelement in Waage

Die belgische Stadt Lüttich besitzt seit kurzem eine neue, zentral gelegene Fuß- und Radwegbrücke, die den Stadtteil Guillemins und den neuen Bahnhof der Stadt mit dem Park de la Boverie verbindet. Die elegante Hängebrücke aus Stahl mit diagonalen Hängeseilen ist insgesamt 294 m lang und führt mit einer 163 m langen Hauptspannweite in einer Höhe von rund 8 m über den Fluss Maas. Das Brückendeck ist mit einer Abdeckung aus Holz versehen und hat eine Breite von 7 m.

Die zwei vorgefertigten Hauptteile der Stahlbrücke wurden mit Hilfe von drei Schwimmkränen in wenigen Tagen positioniert. Dabei wurde zunächst das größte Element eingehoben und dann mit DYWIDAG-Stabspannsystemen mit nachträglichem Verbund an den vorbereiteten Fundamentblöcken verankert.

Das größte, ca. 140 m lange und 430 t schwere Hauptelement ragte dabei im Bauzustand frei über den Fluss, bevor der Brückenschluss durch das ca. 60 m lange und rund 100 t schwere kleinere Element von der Parkseite aus erfolgte. Um ein freies Auskragen des Hauptelementes ohne jegliche Zwischenabstützung zu ermöglichen, wurde das Element mit insgesamt 10 DYWIDAG-Stabspanngliedern der Güte St 835/1.035, Ø 75 mm in Längen von 4,61 m aktiv gegen den Fundamentblock vorgespannt. Anschließend verpresste man das DYWIDAG-Stabspannsystem zur Herstellung des Korrosionsschutzes.

In allen anderen, kleineren Fundamentblöcken wurden DYWIDAG-Stabspannsysteme der Güte St 950/1.050 in den Durchmesser-bereichen 18 mm bis 47 mm erfolgreich eingebaut und vorgespannt.

Insgesamt kamen dabei folgende DYWIDAG-Stabspannglieder mit einer Gesamttonnage von rund 4,6 t zum Einsatz:

  • 12 DYWIDAG-Stabspannglieder, 75 WR, Güte St 835/1.035 N/mm², L = 4,61 m
  • 16 DYWIDAG-Stabspannglieder, 47 WR,
    Güte St 950/1.050 N/mm², L = 1,475 - 3,26 m
  • 7 DYWIDAG-Stabspannglieder, 40 WR, Güte St 950/1.050 N/mm², L = 1,32 - 1,58 m
  • 16 DYWIDAG-Stabspannglieder, 32 WR, Güte St 950/1.050 N/mm², L = 1,005 - 1,46 m
  • 2 DYWIDAG-Stabspannglieder, 26 WR, Güte St 950/1.050 N/mm², L= 0,95 m
  • 4 DYWIDAG-Stabspannglieder, 18 WR, Güte St 950/1.050 N/mm², L= 0,95 m
  • 4 Stabspannglieder INOX, Ø 20 mm, Güte S650/800 N/mm²

Dank der engen Zusammenarbeit zwischen dem Ingenieurbüro, dem Generalunternehmer und DYWIDAGSystems International konnte somit eine Verankerungslösung gefunden werden, die die Vorteile hoher Verankerungskräfte,
eines geringen Platzbedarfes, eines geringen Verankerungsschlupfes und guter Einbaubarkeit auch unter schwierigen Baustellenbedingungen miteinander kombinierte.

Ein Team der DYWIDAG-Systems International stand dem Generalunternehmer dabei während des Einbaus und der Montage der Stahlelemente zur Verfügung, um umgehend auf die jeweiligen technischen Anforderungen vor Ort reagieren zu können.

Die Spannarbeiten und die Herstellung des Korrosionsschutzes wurden vollumfänglich durch geschulte Spanningenieure begleitet. Auf diese Weise stellte DYWIDAGSystems
International ihre langjährige Erfahrung und ihr Produktwissen dem Kunden effizient zur Verfügung.

Auftraggeber

Service public de Wallonie, Belgien

Generalunternehmer

Eraerts Dragages et Entreprises SA – Jan De Nul Group, Belgien

Ingenieurbüro

Bureau Greisch, Belgien


DSI-Einheit

DYWIDAG-Systems International N.V., Belgien

DSI-Leistungen

Produktion, Lieferung, Einbau, Ingenieurdienstleistungen, technische Unterstützung

DYWIDAG-Produkte

4,6 t DYWIDAG-Stabspannglieder, 75 WR, 47 WR, 40 WR, 32 WR, 26,5 WR, 18 WR und INOX Ø 20 mm

Zurück Mehr Projekte
DYWIDAG-Systems International GmbH

nutzen Sie unser Kontaktformular