Die Mobilitätsdrehscheibe Augsburg: DSI liefert DYWIDAG-Litzenanker für den Tunnel West

Das Projekt Augsburg City ist die größte städtebauliche Maßnahme, die innerhalb der letzten Jahrzehnte in Augsburg realisiert wurde. Die Neugestaltung des öffentlichen Nahverkehrs ist Bestandteil dieses Projekts und wird unter dem Namen Mobilitätsdrehscheibe Augsburg (MDA) durchgeführt.

Ziel ist eine bessere Verknüpfung zwischen den verschiedenen Verkehrsmitteln der Stadt und die Erweiterung des Straßenbahnnetzes. Hierzu werden der zentrale Umsteigeplatz für Busse und Straßenbahnen umgebaut, die Schienenführung neu gestaltet und zwei neue Straßenbahn-Linien eingeführt.

Zentrales Teilstück des MDA ist die mehrstöckige Untertunnelung des gesamten Hauptbahnhofes mit dem Bau eines 405 m langen, zweigleisigen Straßenbahntunnels und einer neuen Haltestelle.

In der bis zu 14 m tiefen und rund 70 m langen Baugrube für den Tunnel West stellte der Auftragnehmer Stump Spezialtiefbau GmbH Bohlträger für die mehrfach rückverankerte Bohlträger-Konstruktion her. Um eine Fortführung des Bahnverkehrs während der Bauarbeiten zu ermöglichen, wurden in einigen Teilbereichen Querschotte bzw. Längsverbauten als Spundwandverbauten eingebaut. Temporäre DYWIDAG-Litzenanker wurden insbesondere im Bereich der Straßenbahn-Wendeschleife eingebaut. Dabei kamen 182 DYWIDAG-Anker mit 4 Litzen, Gesamtlänge 2.964 m, 140 DYWIDAG-Anker mit 5 Litzen, Gesamtlänge 2.292 m sowie 40 DYWIDAG-Anker mit 6 Litzen, Gesamtlänge 724 m zum Einsatz.

Die Herstellung der Rückverankerungen erfolgte mit Überlagerungsbohrungen. In manchen Bereichen gab es bis zu 3 Ankerlagen, die sich kreuzten, was Bohrtoleranzen von max. 1° erforderlich machte.

Das eigentliche Tunnelbauwerk wird bis Ende 2016 als Trogbauwerk mit Bodenplatten, Wänden und Ecken abschnittsweise betoniert. Im Anschluss wird das Erdreich wieder aufgeschüttet, und die Gütergleise an der Oberfläche werden wieder in Betrieb genommen.

Auftraggeber

Stadtwerke Augsburg Verkehrs- GmbH, Deutschland

Auftragnehmer

Stump Spezialtiefbau GmbH (in Form einer ARGE), Deutschland

Ingenieurbüro

Ingenieurgemeinschaft MDA Hbf, bestehend aus K+S Ingenieur-Consult GmbH & Co. KG und SSF Ingenieure AG, beide Deutschland


DSI-Einheit

DYWIDAG-Systems International GmbH, BU Geotechnik, Deutschland

DSI-Leistungen

Produktion, Lieferung

DSI-Produkte

182 DYWIDAG-Litzenanker mit 4 Litzen, 140 DYWIDAG-Litzenanker mit 5 Litzen und 40 DYWIDAG-Litzenanker mit 6 Litzen

Zurück Mehr Projekte
DYWIDAG-Systems International GmbH

nutzen Sie unser Kontaktformular