Neubau des Diak Klinikums in Schwäbisch Hall: DYWIDAG-Systeme sichern tiefe Baugrube

Das Diakonie-Klinikum (Diak) in Schwäbisch Hall versorgte im Jahr 2014 insgesamt 24.836 stationäre und 45.971 ambulante Patienten. Mit 1.398 Mitarbeitern ist das Krankenhaus der zweitgrößte Arbeitgeber der Stadt.

Derzeit wird der erste Bauabschnitt für eine Gesamtsanierung des Klinikums durchgeführt. In diesem Abschnitt entsteht ein kompaktes, würfelförmiges Bettenhaus mit rund 300 Betten. Zudem werden weitere Fachabteilungen, Küche und Apotheke in das 8-stöckige Gebäude mit einer Nutzfläche von rund 12.300 m² einziehen. Im 2. Bauabschnitt wird eine weitere, 10.800 m² große Nutzfläche für weitere medizinische Abteilungen des Krankenhauses realisiert. Insgesamt entsteht so in zwei Abschnitten ein neues Krankenhaus mit ca. 500 Betten.

Im 1. Bauabschnitt werden auf einer Fläche von rund 10.000 m² insgesamt 85.000 m³ Erde bewegt. Im Bereich der Baustelle befindet sich ein Hang, der in mehreren Abschnitten von oben nach unten mit Stützwänden gesichert werden musste. Dafür wurde zunächst eine ca. 2.000 m² große Spritzbetonwand mit einer Hangvernagelung bis in eine Höhe von 15 m realisiert. Für die Stabilisierung dieses Bereiches lieferte DSI insgesamt 4.000 lfm DYWIDAG-Bodennägel aus GEWI® Stahl.

Im zweiten Bauabschnitt wurde die Baugrube mit einer durch die Hanglage bedingten Tiefe von 40 m ausgehoben und eine aufgelöste Bohrpfahlwand mit mehr als 70 Pfählen in Längen von rund 23 m erstellt. Nach Fertigstellung der Bohrpfahlwand konnte die Erde aus der Baugrube abgegraben werden.

Um ein Knicken der Pfähle während des Aushubs zu verhindern, musste jeder Pfahl mit bis zu 6 DYWIDAG-Dauerlitzenankern im Hang rückverankert werden. Die DYWIDAG-Litzenanker reichen bis zu 27 m tief in die tragenden Hangschichten hinein und wurden bis in eine Höhe von 14 m installiert. Insgesamt lieferte DSI für die Sicherung der Baugrube 7.000 lfm Daueranker mit bis zu 5 Litzen in Längen bis zu 28 m.

Auftraggeber

Diakonie-Klinikum Schwäbisch Hall gGmbH, Deutschland

Generalunternehmer (Verbau)

Max Bögl Bauunternehmung GmbH & Co. KG, Deutschland

Architekt

ERNST² ARCHITEKTEN AG, Deutschland

Beratende Ingenieure

Arcass Freie Architekten GbR BDA, Deutschland

Beratung

temak projektmanagement- und projektsteuerungs gmbh, Deutschland


DSI-Einheit

DYWIDAG-Systems International GmbH, BU Geotechnik, Deutschland

DSI-Leistungen

Produktion, Lieferung

DYWIDAG-Produkte

4.000 m GEWI® Dauerbodennägel, 7.000 lfm DYWIDAG-Litzenanker mit bis zu 5 Litzen

Zurück Mehr Projekte
DYWIDAG-Systems International GmbH

nutzen Sie unser Kontaktformular