Entkernung und Erweiterung der ehemaligen Münzarkaden, Maximilianstraße 6-8, München

Im Rahmen des Ausbaus der Maximilianstraße zur Prachtstraße entwarf der Architekt Friedrich Bürklein im Jahre 1863 die so genannten Münzarkaden. Die vorgesetzte historische Fassade mit den zur Straße hin offenen Arkaden steht unter Denkmalschutz.

Der Gebäudekomplex wurde komplett entkernt, um Platz für moderne Laden- und Büroflächen zu schaffen. Zudem entsteht hier auch eine neue Tiefgarage. Im Rahmen der Bauarbeiten führte das Bayerische Landesamt für Denkmalschutz archäologische Untersuchungen durch und legte Reste der aus dem 13. Jahrhundert stammenden Stadtmauer, der Zwingermauer aus dem 15. Jahrhundert sowie diverser Bebauungen des 18. und 19. Jahrhunderts frei. Die Reste wurden zunächst abgetragen und nach Abschluss der Bauarbeiten wieder an ihre ursprüngliche Stelle verlegt.

Die Fassade der Münzarkaden wurde im Rahmen der Bauarbeiten umfassend statisch gesichert. Zudem musste das Dach des Gebäudes mit der Hausnummer 6 auf Grund der Auflagen des bayerischen Amtes für Denkmalpflege als Bestand erhalten werden. Die Außenmauern wurden unterfangen und die Gebäude durch Bohrpfähle abgestützt.

Auf Grund der beschränkten Platzverhältnisse konnte zur Sicherung der Fassaden nur kleines Bohrgerät eingesetzt werden. Als wirtschaftliche Lösung zur Rückverankerung der Außenfassade wurden insgesamt 768 selbstbohrende DYWI® Drill Hohlstabanker, Ø R32 und Ø R38, eingebaut.

Die Baugrube wurde auf eine Tiefe von 14,75 m abgeteuft und schrittweise mit einer 2. und 3. Ankerlage rückverankert. Hierfür lieferte DSI insgesamt 7.683 m temporäre DYWIDAG-Litzenanker 0.60" mit 4 bzw. 5 Litzen.

Auftraggeber

Terrena Dr. Brunner KG, Deutschland

Generalunternehmer

Brunner + Co. Baugesellschaft mbH & Co., Deutschland

Auftragnehmer

Stump Spezialtiefbau, Deutschland

Spezialtiefbau

IGG Ingenieurgem. Grundbau GmbH, Deutschland


DSI-Einheit

DYWIDAG-Systems International GmbH, BU Geotechnik, Deutschland

DSI-Leistungen

Produktion, Lieferung

DYWIDAG-Produkte

768 DYWI® Drill Hohlstabanker Ø R32 und Ø R38, 7.683 m temporäre DYWIDAG-Litzenanker, 0.60" mit 4-5 Litzen

Zurück Mehr Projekte
DYWIDAG-Systems International GmbH

nutzen Sie unser Kontaktformular
senden Sie uns eine e-Mail
oder rufen Sie uns an:
Geotechnik  +49-8231-96 07-0
Spanntechnik  +49-2173-79 02-0